Get Adobe Flash player

Transparente in den Wohnungsfenstern können beschränkt werden

 

Es ist zulässig, wenn die WEG einen Beschluss fasst, nach dem an den Fenstern der Wohnungen Transparente nur nach vorheriger Zustimmung der Eigentümerversammlung angebracht werden dürfen.

Im vorliegenden Fall hatte ein Eigentümer in den Fenstern seiner Wohnung verschiedene Transparente angebracht, die von außen lesbar waren (u.a. war zu lesen: "Hier Baupfusch - Musterhaus zu besichtigen ...", "Bauträger-Mafia", "Heuschrecke (hinterließ) in Betrugsabsicht eine nicht gebrauchsfähige Schrott-Immobilie", Bezichtigung der WEG als untätig u.a.).

AG Erfurt, 12.1.2011, Az: 5 C 69/09

 

Quelle: www.ml-fachinstitut.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok