Get Adobe Flash player

Heizungsrohre dämmen



Viele Heizungs- und Warmwasserrohre sind noch ungedämmt. Somit verpufft ein Teil der teuren Energie schon auf dem Weg zum Heizkörper oder Waschbecken. Eine Rohrdämmung schafft Abhilfe


Nicht alles, was Geld spart, hat nur mit Geiz oder Sparsamkeit zu tun. Zum Teil ist es auch Gesetz. So müssen alle frei zugänglichen Heizungsrohre, Warm-
wasserleitungen und Armaturen in nicht beheizten Räumen bis zum 31. 12. 2006 gedämmt werden. Das sieht die Energieeinsparverordnung aus dem Jahre 2002 vor.
      
Rohrdämmung: mit Rohrschalen aus Glaswolle - Schritt für Schritt

Mit diesem Gesetz werden Hauseigentümer dazu verpflichtet, energiesparende Maßnahmen durchzuführen, unter anderem eben die Rohrdämmung. Auch wenn Sie damit später Energie und mithin Geld sparen, verlangt es zunächst eine Investition, die in diesem Fall jedoch ebenso wie der Arbeitsaufwand gering ausfällt. Genau hier sollten Sie aber abwägen: Oft sind die teuren Rohrschalen simpler, sicherer und schneller zu verarbeiten als die preiswerten. Eine große Arbeitserleichterung stellen z. B. Rohrschalen mit Selbstklebelaschen dar.

Die durchgängig geschlitzten Schalen, die einfach über die Rohre gestülpt werden, brauchen in diesem Fall nicht mit separatem Klebeband abgedichtet zu werden. Sie müssen nur ein Papier abziehen und die integrierte Klebefolie über den Schlitz andrücken. Auch wenn man auf Gehrungsschnitte verzichten kann, spart man viel Zeit. Nur Geld spart man damit nicht: Diese Ausstattungsmerkmale lassen sich die Hersteller mit einem höheren Preis bezahlen.


 
Heizungsrohre dämmen - Viele Heizungs- und Warmwasserrohre sind noch ungedämmt. Somit verpufft ein Teil der teuren Energie schon auf dem Weg zum Heizkörper oder Waschbecken. Eine Rohrdämmung schafft Abhilfe - Heizungsrohre richtig dämmen - Viele Heizungs- und Warmwasserrohre sind noch ungedämmt. Somit verpufft ein Teil der teuren Energie schon auf dem Weg zum Heizkörper oder Waschbecken. Eine Rohrdämmung schafft Abhilfe

 
Produkt-Info - Kautschuck-System
Neben der Art der Verarbeitung hat auch das Material
an sich Auswirkungen auf den Preis: Synthetischer
Kautschuk und Mineralwolle sind in der Regel schon
als Rohstoff teurer als Polyethylen (PE-Schaum).
Sieht aus wie PE, ist aber Kautschuk, der zwar teurer,
dafür flexibler ist und sich einfacher verarbeiten lässt:







A: Die Kautschuk-Rohrisolierung stülpen Sie wie gehabt über das Rohr.
B: Sie können diese Isolierung auch ohne Gehrungsschnitt im Winkel an einem Stück verlegen – das spart Arbeit.
C: Einfach zugleich drehen und schieben.
D: Der Schlitz in der Rohrschale kann anschließend dank der Selbstklebelaschen direkt verklebt werden – Sie brauchen kein separates Gewebeklebeband und auch keine Verschlussklammern. Praktisch.


 

Heizungsrohre dämmen - Viele Heizungs- und Warmwasserrohre sind noch ungedämmt. Somit verpufft ein Teil der teuren Energie schon auf dem Weg zum Heizkörper oder Waschbecken. Eine Rohrdämmung schafft Abhilfe - Heizungsrohre richtig dämmen - Viele Heizungs- und Warmwasserrohre sind noch ungedämmt. Somit verpufft ein Teil der teuren Energie schon auf dem Weg zum Heizkörper oder Waschbecken. Eine Rohrdämmung schafft Abhilfe
 BRAVO.de -

 
Praxis-Tipp: Schneidlehre

Für Zuschnitte im 45- und 30-Grad-Winkel sollten Sie eine Gehrungslade verwenden.
Eventuell kann man diese auch beim Baustoffhändler, wo man die Rohrschalen kauft, ausleihen.

 

Quelle: http://www.selbst.de


Kontakt & Info

PE- und Kautschukrohrdämmung
Saarpor
Industriegebiet Krummeg
66539 Neunkirchen
Tel.: 06821/9407-0

Mineralwolle-Rohrdämmung
Isover
Bürgermeister-Grünzweig-Str. 1
67059 Ludwigshafen
Tel.: 0800/5015501

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok